GRADE DER INKONTINENZ UND PASSENDE PRODUKTE

Wenn bei Ihnen Formen der Harninkontinenz aufgetreten sind, sollten Sie überlegen, ob Sie lieber Einwegprodukte oder waschbare Unterwäsche, z. B. aus PVC, verwenden möchten. Es hängt im Wesentlichen davon ab, wann Sie die Einlagen tragen wollen und wie stark die Harninkontinenz ist. Man kann sie in leichte, mittlere und schwere Harninkontinenz einteilen.

  1. leichte Harninkontinenz – Wegwerfeinlagen / Einlagen

Bei Belastungsharninkontinenz oder Tröpfcheninkontinenz, bei der nur geringe Mengen Urin und meist kein Stuhl ausgeschieden werden, reichen dünne Einlagen und Binden aus. Am besten klebt man sie auf Höschen und wirft sie nach Gebrauch weg. Bei einer leichten Blasenschwäche werden schätzungsweise 100 ml Urin in vier Stunden verloren gehen. Alternativ können Sie auch die auf der Packung angegebenen Einsätze wählen, z. B. 1 von 5 Tropfen. Es gibt einfache Einsätze und Schablonen mit Flügeln oder Fixierbändern zum Aufkleben an den Seiten als zusätzlichen Schutz für mobile Personen und für die Nacht2. Mäßige Harninkontinenz – Einlagen, Unterwäsche

Auch bei mittlerer Harninkontinenz können Einwegartikel in Form von Einlagen/Mustern gewählt werden. Einweghosen, die wie normale Unterwäsche getragen werden, sind ebenfalls praktisch. Sie bieten einen zuverlässigen Schutz gegen seitliches Auslaufen und werden nach Gebrauch einfach entsorgt. Mäßige Harninkontinenz bedeutet den Verlust von etwa 100-300 ml Urin in vier Stunden, manchmal auch durch Stuhlgang. Um sich vor allem nachts und unterwegs sicherer zu fühlen, können Sie auch waschbare Höschen, z. B. aus PVC, wählen, die mit Einwegbinden kombiniert werden können. Da Binden und Slips in verschiedenen Größen für Männer und Frauen erhältlich sind, ist es wichtig, genau zu messen und die richtige Größe zu wählen. Denn nur wenn die Artikel genau passen, können sie ausreichenden Schutz bieten.

  1. schwere Harninkontinenz – Retentionshöschen, Einweghöschen, PVC-Höschen/erwachsenenwindeln

Bei schwerer Blasenschwäche werden in vier Stunden etwa 300-1000 ml Urin und oft auch Stuhl ausgeschieden. Produkte für die Behandlung von Inkontinenz in dieser Kategorie sind auf der Verpackung mit fast oder maximal Tropfen gekennzeichnet, so dass sie sehr saugfähig sind. Beilagen und Schablonen werden hier wahrscheinlich keinen ausreichenden Schutz bieten. Am besten ist es, Retentionshosen, d. h. Einlagen mit Klettverschluss an der Seite, Einweghosen oder waschbare PVC-Hosen, in Kombination mit Einlagen/Mustern zu verwenden, um sich unterwegs oder zu Hause rundum geschützt zu fühlen.

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*